Harry, hol den Wagen !

– Fußball Satire –

By

Spieler dürfen keine Q-tips mehr verwenden

Wattestab Unmittelbar nach Vorstellung des neuen Platinpartners “GigaSet” konnte der FCB Vollzug bei einem weiteren Hauptsponsor melden. Der weltweit agierende Hygiene-Artikel-Hersteller “Ohr-Vital” schloss mit dem FCB einen Exclusiv-Ausstatter-Vertrag über 10 Jahre ab. Nach offiziellen Angaben handelt es sich bei dem Vertrag um ein Gesamt-Paket in der Größenordnung von 1,3 Milliarden Euro, was einer Jahressumme von 130 Millionen entspricht.

Wie der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Jan-Christian Dreesen auf Nachfrage bestätigte, stößt der FCB mit dieser Kooperation in neue Dimensionen vor. “Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir den  Global-Player “Ohr-Vital” für den FCB gewinnen konnten. Besonders stolz macht uns die Tatsache, dass sich der Vertrag nicht nur auf unseren aktuellen Lizensspielerkader bezieht, nein, es dürfte einzigartig sein, dass ab sofort sämtliche Angestellte des FCB mit  “Ohr-Vital” ausgestattet werden. Dabei war uns wichtig, dass gerade die Mitarbeiter in unseren Call-Centern in den Genuss dieser besonderen Stäbchen kommen. Aber nein, nicht genug damit. Was die Partnerschaft mit “Ohr-Vital” einzigartig macht, ist die Tatsache, dass “Ohr-Vital” uns zu jedem Heimspiel 150.000 “Ohr-Vital” Wattestäbchen für unsere Besucher zur Verfügung stellt. Das macht 2 Stäbchen pro Zuschauer. Welcher andere Verein in Europa, wenn nicht sogar auf der Welt, kann seinen Besuchern diesen Service bieten? Es versteht sich von selbst, dass unsere Spieler sowie sämtliche Angestellten zukünftig keine Q-Tips mehr verwenden werden. Wir stehen vorbehaltslos zu unserem neuen Hauptsponsor”.

Roderich von Schönborn-Hagenstätt, Vorstandsvorsitzender der “OV”-AG machte gegenüber unserer Redaktion klar, dass man mit dieser Partnerschaft einen weiteren Schritt zur Marktführerschaft eingeschlagen hat. “Unser Ziel ist es, dass zukünftig jeder Haushalt auf der Welt die Marke “Ohr-Vital” kennt und auch nutzt. So ist es nur legitim, dass wir uns für dieses Vorhaben, dem besten Partner, den man für dieses ehrgeizige Ziel finden kann, angeschlossen haben.” Auf die Frage, ob Trikotsponsoring bei einem Vertrag in dieser Größenordnung eingeschlossen ist, antwortete von Schönborn-Hagenstätt: “Nein, wir gehen total neue Wege. Sieht man vor Spielbeginn bei Fernsehaufzeichnungen das Trikot der Spieler? Nein, da wandert die Kamera doch an den Köpfen vorbei. Und nun stellen sie sich vor, die Spieler haben in diesem Moment unsere Stäbchen in den Ohren. Dieser Moment in Großaufnahme bringt wesentlich mehr, als Trikotwerbung. Und wir haben bereits vorgesorgt. Zur Meisterschaftsfeier mit den obligatorischen “Weißbierduschen” werden die Spieler mit “Ohr-Vital Plus” ausgestattet, einem weißbierresistentem Stäbchen aus Carbonfaser, das die Spieler dann während den gesamten Feierlichkeiten auf dem Rasen und dem Rathausbalkon tragen werden”.

Mit diesem Vertrag kann man für beide Parteien wohl wirklich von einer “win-win” Situation sprechen. Auch hier ist der FCB seinen Konkurrenten wieder mal um Ohrenlängen voraus.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>